Physical Assessment

Physische Standortsicherheitstests: Schwachstellen erkennen, Prozesse verbessern, Sicherheitsbewusstsein erhöhen und Compliance-Anforderungen erfüllen.

Physical Assessment

Auszug aus unserem Kundenkreis

VerbundVolksbank OWL eG
MEW Minden
Witteler Automobile
Mindener Stadtwerke
Lightpower
Caritas Brilon
  1. Home
  2. Organisation
  3. Physical Assessment

Was ist ein physischer Standortsicherheitstest?

Ein physischer Standortsicherheitstest, auch Physical Assessment genannt, beschreibt die Überprüfung der physischen Sicherheit eines Unternehmens. Dabei wird untersucht, wie gut ein Unternehmen gegen physische Angriffe geschützt ist, insbesondere an den Schnittstellen zwischen der IT-Abteilung und anderen Abteilungen. Das Ziel ist es, Schwachstellen in der Zugangskontrolle, in den Prozessen und in der Awareness der Mitarbeitenden aufzudecken.

Warum lohnt sich so ein Test?

Ein physischer Standortsicherheitstest lohnt sich, weil er hilft, Sicherheitslücken zu identifizieren, die von unbefugten Personen ausgenutzt werden könnten. Besonders wichtig ist dies für Unternehmen, die hohen Sicherheitsstandards entsprechen müssen, wie sie beispielsweise durch ISO/IEC 27001 ISMS, ISO/IEC 27005 Risk Management oder KRITIS gefordert werden. Diese Normen und Standards legen fest, dass sowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Informationen und Einrichtungen notwendig sind.

  • Erkennung von Schwachstellen
    Identifiziert Lücken in der physischen Sicherheit, die potenziell ausgenutzt werden könnten.
  • Verbesserung der Prozesse
    Liefert Erkenntnisse, um bestehende Sicherheitsprozesse zu verbessern oder neue einzuführen.
  • Steigerung des Sicherheitsbewusstseins
    Erhöht die Awareness der Mitarbeitenden für Sicherheitsrisiken.
  • Erfüllung von Compliance-Anforderungen
    Unterstützt die Einhaltung relevanter Sicherheitsnormen und -standards.

So unterstützen wir Sie

Variante 1: Standortbegehung

Bei der Standortbegehung starten wir mit einem initialen Kick-off Meeting, um die Ziele und den Umfang der Begehung festzulegen. Unsere Experten besuchen dann Ihren Standort, um eine gründliche Analyse der physischen Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen. Gemeinsam mit Ihrem Team begehen wir die Räumlichkeiten, um potenzielle Schwachstellen zu identifizieren. Basierend auf den gesammelten Informationen bewerten wir die Sicherheitslage und erstellen einen Bericht mit konkreten Empfehlungen zur Optimierung. Abschließend präsentieren wir die Ergebnisse und besprechen die nächsten Schritte zur Verbesserung Ihrer Sicherheitsstrategie.

Variante 2: Physical Assessment (Tailgating)

Das Physical Assessment beginnt ebenfalls mit einem ersten Kick-off Treffen, bei dem die Ziele und der Umfang des Assessments festgelegt werden. Es werden öffentlich zugängliche Informationen über Ihr Unternehmen recherchiert. Basierend auf diesen Informationen erstellen wir geeignete Hintergrundgeschichten und entwickeln plausible Szenarien. Die Consultants versuchen dann, sich Zutritt zu den vereinbarten Räumlichkeiten zu verschaffen. Alle Aktivitäten und Ergebnisse werden detailliert dokumentiert und in einem umfassenden Bericht zusammengefasst. Dieser Bericht wird abschließend präsentiert und enthält konkrete Handlungsempfehlungen zur Verbesserung Ihrer Sicherheitsmaßnahmen.


Mit beiden Varianten bieten wir Ihnen wertvolle Einblicke in Ihre physische Sicherheitslage und unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen optimal gegen physische Bedrohungen zu schützen.

Es ist selbstverständlich, dass wir alle Informationen vertraulich behandeln.

Vereinbaren Sie Ihr kostenloses Erstgespräch

Buchen Sie jetzt Ihren Termin für ein kostenloses Gespräch zu unseren Leistungen. Gemeinsam finden wir die individuelle Sicherheitslösung für Ihr Unternehmen.